CHF 2'040'000
CHF 0gesammelt seit Dez 22
0Tage verbleibend
0Spender

Ermögliche positive Veränderung!

Mit 100% Transparenz zum Ziel

Für mehr Informationen kannst du hier den gesamten Finanzplan der World Changing Campaign 2.0 herunterladen.

'

Bist du eine Firma oder eine Stiftung?

Nimm gerne Kontakt mit uns auf, wir erklären dir welche Möglichkeiten bestehen und wie du als Partner oder Stiftung spenden kannst.


Hier zu unseren bestehenden Spendern & Partnern

Die Projekte der World Changing Campaign

Mit der World Changing Campaign setzen wir folgende vier Projekte in unseren Zieländern Nicaragua, Ghana & Indien in die Tat um.

Welche Nachhaltigkeitsziele treiben uns an?

Erfahre mehr über Buy Food with Plastic

Wer ist Buy Food with Plastic?

Wir sind eine Organisation aus Zürich und initiieren seit 2018 weltweit Community-Events, an welchen die lokale Bevölkerung mit Plastikflaschen, warme Mahlzeit zahlen kann. Die Plastikflaschen verarbeiten wir anschliessend zu neuen Produkten weiter, um den Kreislauf zu schliessen.

Lerne das ganze Team kennen

Wie kann ich Teil davon werden?

Buy Food with Plastic ist ein steuerbefreiter Verein aus der Schweiz. Du kannst als aktives Mitglied, ehrenamtlicher Mitarbeiter, Partner oder Spender Teil von dem Movement werden und echte Veränderung auf der Welt bewirken. Starte jetzt - wir freuen uns dich kennenzulernen!

Erfahre mehr über eine Teilnahme

Wie nachhaltig ist die Arbeit von Buy Food with Plastic?

Wir haben ein greifbares Projekt mit maximaler Wirkung geschaffen, das sowohl das Armutsproblem als auch die Abfallwirtschaft in Angriff nimmt. Durch die Schaffung von fairen Arbeitsplätzen & Sensibilisierung für die Plastikverschmutzung, packen wir das Problem an der Wurzel.

Lese unser Sustainability Statement

Mehr über unser Konzept

'

Unsere Erfolge mit der ersten World Changing Campaign

Wir haben in den Jahren 2020-2021 bereit eine erfolgreiche World Changing Campaign durchgeführt und damit viel Wirkung nach Nicaragua, Ghana und Indien gebracht.

Schau dir jetzt unsere erste Kampagne an

FAQ

Was ist die Motivation hinter der Kampagne?

Wir wollen für Familien, die es wirklich nötig haben, einen Unterschied machen. Wir möchten so viele Menschen wie möglich erreichen, um sie mit dem Plastikproblem vertraut zu machen und ihnen Lösungen aufzuzeigen. Mit dem Gesamtbetrag von CHF 7.8 Mio können wir unsere Wirkung auf drei Kontinenten verstärken, indem wir die Menschen vor Ort regelmässig mit Lebensmitteln versorgen und das Problem des Hungers, des Plastiks und der Arbeitslosigkeit in grösserem Umfang angehen. In einem Jahr können wir mehr als 500'000 Mahlzeiten für Menschen in Ghana, Indien und Nicaragua zur Verfügung stellen und bis zu 20 Mio. Plastikflaschen recyceln, indem wir sie als Währung für Lebensmittel verwenden. Indem wir Essen verteilen und im Gegenzug Plastikflaschen sammeln, können wir Arbeitsplätze für bedürftige Einheimische schaffen und gleichzeitig eine grosse Anzahl von Menschen für das Plastikproblem sensibilisieren.

Wie kannst du den Impact deiner Spende sehen?

Transparenz ist das A und O! Mit unseren Impact Reports und der Budgetübersicht könnt ihr genau sehen, welche Wirkung eure Spende hat. Nach der Implementierung der Spenden posten wir regelmässig Social Media Updates, wo ihr sehen könnt, wie euer Beitrag eingesetzt wird. Wenn ihr uns also noch nicht auf Instagram, Facebook oder LinkedIn folgt, ist es jetzt an der Zeit. Wenn ihr weitere Fragen zu dem von euch gespendeten Betrag habt, könnt ihr uns jederzeit telefonisch oder per Mail kontaktieren!

Was passiert, wenn wir unser Spendenziel nicht erreichen?

Wenn wir nur einen Teil des finanziellen Ziels aufbringen, müssen wir die Auswirkungen anpassen. Wir werden dafür sorgen, dass alle drei Länder in vergleichbarer Weise von den gesammelten Geldern profitieren werden. Aber für jetzt: Lasst uns die grosse Wirkung anvisieren! 😊

Wie hat Buy Food with Plastic gestartet?

Buy Food with Plastic entstand als Reaktion auf die ökologische und politische Situation, die wir im Sommer 2018 in Nicaragua erlebten. Entlang der Küste lagen grosse Mengen an Plastik herum. Darüber hinaus eskalierte die politische Krise und hatte schwerwiegende Folgen für die lokale Bevölkerung. Der Tourismus ist fast verschwunden und viele Hotels und Restaurants mussten schließen. Die Einheimischen verloren ihre Arbeit und die Familien hatten Mühe, ihre Kinder zu ernähren. Uns wurde schnell klar, dass diese Probleme auch in anderen Ländern der Welt bestehen. Wir beschlossen, nicht wegzuschauen und wurden aktiv.

Wieso Nicaragua, Ghana und Indien?

Wir wollen das Buy Food with Plastic-Konzept nicht in Länder bringen, in denen es nicht erwünscht ist. In Nicaragua, Ghana und Indien stiess unser Konzept auf grosses Interesse bei den Einheimischen, und es war die innere Motivation der lokalen Country Manager, etwas in ihrer Gemeinschaft zu verändern, die uns davon überzeugte, die Idee in diesen drei Ländern umzusetzen. Wir haben auch Anfragen aus anderen Ländern wie Marokko, Südafrika, Kolumbien, Sri Lanka und mehr, diese Anfragen erreichen uns hauptsächlich über unsere Social-Media-Kanäle. Aber im Moment haben wir leider nicht die Ressourcen, um in all diesen Ländern tätig zu werden. Unser langfristiges Ziel ist es jedoch, unser Konzept in allen Gemeinden umzusetzen, wo es am dringendsten benötigt wird!

Was hat Buy Food with Plastic bis jetzt erreicht?

Seit 2018 konnten wir mit Hilfe all unserer Länderverantwortlichen und den Teams vor Ort mehr als 76'000 Mahlzeiten für Bedürftige bereitstellen, über 75'000 Plastikflaschen sammeln, 16 Arbeitsplätze weltweit schaffen, eine Upcyclingmanufaktur in El Astillero, Nicaragua aufbauen. Jetzt wollen wir das ganze Projekt auf eine neue Stufe heben! Bist du dabei?

Wie unterscheidet sich Buy Food with Plastic von anderen Organisationen?

Das Konzept ist einzigartig, weil es mehrere dringende Probleme auf einmal angeht. Es schafft Raum für Sensibilisierung, Arbeitsmöglichkeiten, Hoffnung und Umweltbewusstsein. Es ermöglicht den Menschen, ihre Probleme selbst in Angriff zu nehmen. Buy Food with Plastic ist ausserdem einfach und skalierbar.

Share on Instagram

Share on Facebook

Share on Linked In